Sie befinden sich hier: Jugendförderung > Peer-Netzwerk > Mentor*innen Workshops 

Workshops für Schulklassen

Auch im Jahr 2018 können wir wieder Workshops zu den Themen Kinderrechte, Cybermobbing, Projektentwicklung und Flucht & Ankommen für Spandauer Schulklassen anbieten.

Das besondere an diesen Workshops: Sie werden von ausgebildeten Jugendlichen durchgeführt und sind aufgrund einer Förderung des Bezirksamtes Spandau von Berlin sowie einer Zusammenarbeit mit dem Peer-Netzwerk Spandau für die Schulen kostenfrei.

Folgende Workshops werden wir in diesem Jahr angeboten:

Kinderrechte-Workshops

Die Workshops bringen Schüler*innen der 4., 5. oder 6. Jahrgangsstufen die Kinderrechte auf spielerischer Art und Weise nahe. Die teilnehmenden Schüler*innen lernen die UN-Kinderrechtskonvention kennen und sich eigenverantwortlich für ihre Kinderrechte stark zu machen. Die Kinderrechte sind inzwischen von so großer Bedeutung, dass sie im Rahmenlehrplan der 5. und 6. Jahrgangsstufen verbindlich festgehalten wurden.

Hier findet ihr eine Liste von Webseiten auf denen ihr euch zum Thema Kinderrechte schlau machen könnt.

Cybermobbing-Workshops

In diesem Workshop setzen sich die Schüler*innen der 5. bis 8. Jahrgangsstufe kritisch mit dem Thema Cybermobbing auseinander, indem sie anhand eines fiktiven Beispiels die unterschiedlichen Rollen reflektieren. Darüber hinaus lernen sie rechtliche Grundlagen und Handlungsmöglichkeiten kennen.

Projektentwicklung-Workshops

Kinder und Jugendliche stecken häufig voller Ideen - aber wie können diese Ideen mgesetzt werden und woher kommt das Geld zur Umsetzung? In diesem Workshop entwickeln Kinder und Jugendliche gemeinsam Projektideen, erfahren woher sie Gelder zur Umsetzung ihrer Ideen erhalten können und planen gemeinsam die Umsetzung ihres Projektes. Dieser Workshop kann von allen Klassenstufen gebucht werden.

Workshop Flucht & Ankommen

Aktuell beschäftigen sich viele Schulen aus gegebenem Anlass mit dem Thema "Flucht". Oft haben Kinder und Jugendliche viele offene Fragen hierzu.  Kindern der 5. und 6. Klassenstufe sollen sich im Rahmen dieses Workshops u.a. mit den Themen Fluchterfahrung, Vorurteilen und Migration auseinandersetzen, um für das Thema Geflüchete sensibilisiert zu werden.

Workshopbuchung

Liebe Lehrkraft/ pädagogische Fachkraft aus Spandau,

leider ist das Kontingent an Workshops, welches wir aufgrund einer Förderung des Bezirksamtes Spandau von Berlin Abteilung Jugend- und Familienförderung, kostenlos anbieten können, für dieses Schuljahr ausgebucht.
Wollen Sie dennoch einen Workshop für Ihre Schulklasse buchen, haben Sie hierfür zwei Möglichkeiten:
1. Sie melden Ihr Interesse für einen Workshop für das kommende Schuljahr an und werden von uns über mögliche Termine zu Beginn des neuen Schuljahres informiert. Natürlich steht auch hierfür nur ein gewisses Kontingent an kostenfreien Workshops zur Verfügung.
2. Sie wünschen die Durchführung eines Workshops im laufenden Schuljahr und die Kosten in Höhe von 250,00€ je Workshop werden von Ihrer Schule getragen.
Mit diesem Formular können Sie uns eine entsprechende Anfrage senden. Die endgültige Buchung erfolgt allerdings erst mit der Rückmeldung per Mail unsererseits. Daher ist die Angabe einer Kontakt-Email zwingend erforderlich.
Am Tag des Workshops erscheinen gegen 8:45 Uhr zwei jugendliche Mentor*innen von Kompaxx e.V. in Begleitung einer Projektfachkraft. Lehrkräfte werden gebeten, gemeinsam mit den Schüler*innen am Workshop teilzunehmen. Die Klasse bitten wir, im Raum vorab einen Stuhlkreis (ohne Tische) zu erstellen, weitere Vorbereitungen sind nicht notwendig. Der Workshop dauert gewöhnlich fünf Schulstunden (zzgl. Pausen). Weitere Fragen beantwortet Ihnen gern der projektverantwortliche Mitarbeiter Ronny Schiebel (ronny.schiebel@kompaxx.de, Tel. 0151-11334920).
Vielen Dank für Ihre Anmeldung... wir freuen uns auf den Workshop! Die Mentor*innen und das Projektteam.

Bitte wählen Sie mindestens zwei Termine aus?
(Kein Pflichtfeld!)

Gefördert durch:

Mentor*innen

Was machen eigentlich die Mentor*innen und wie kann ich Mentor*in werden?

Das erfahrt ihr hier!