Sie befinden sich hier: Familienförderung > Familienhebammen 

Das Team

Sie sind schwanger?

Sie haben ein Baby bekommen?

Die Spandauer Familien-Hebammen gratulieren herzlich!
 

Eine Familien-Hebamme besucht Sie zuhause.

Sie hört Ihnen zu und berät Sie.

Sie lernt Sie und Ihr Baby gut kennen.

Sie kann auch mitkommen, wenn Sie einen Termin haben.

Zum Beispiel bei einer Kinderärztin oder bei einem Amt.

Sie kann regelmäßig kommen, bis das Baby 1 Jahr alt ist.

Sie kann auch schon in der Schwangerschaft für Sie da sein.

Eine Familien-Hebamme ist für Sie kostenlos.

Wann eine Familien-Hebamme gut ist

Ein Baby zu bekommen, ist aufregend und schön.

Eltern müssen an viele Dinge denken.

Manchmal kann es auch anstrengend sein. Dann ist es gut, wenn einem jemand zur Seite steht.

Zum Beispiel:

  • Sie fühlen sich als Mutter oder Vater noch unsicher
  • Sie sind sehr jung
  • Sie sind allein-erziehend
  • Sie haben viele Fragen und die frei-berufliche Hebamme kann nicht mehr kommen
  • Das Baby ist sehr unruhig und weint viel
  • Es trinkt oder isst schlecht und nimmt nicht gut zu
  • Sie machen sich gerade Sorgen um viele andere Dinge
  • Das Baby ist endlich da und Sie sind traurig
  • Die Geburt war sehr schwer. Das macht Ihnen zu schaffen
  • Ihr Baby ist krank. Oder es ist zu früh geboren.
  • Sie fühlen sich oft allein mit Ihrem Kind

Eine Familienhebamme ist für Sie und Ihr Kind da!

Was eine Familien-Hebamme macht

Die Familien-Hebamme unterstützt Sie:

  • Im Alltag mit dem Baby
  • Bei der Ernährung und Körper-Pflege vom Baby
  • Bei gemeinsamem Spiel und Spaß mit dem Baby
  • Bei der Suche nach Eltern-Kind-Gruppen
  • Bei Anträgen und Ämtern

 

Kontakt

Patricia Sanches Lima
   - fachliche Leitung -  
Mobil  0151 11377729
Mail patricia.sancheslima@kompaxx.de

Kooperationen

Der Einsatz einer Familienhebamme erfolgt im Rahmen der Bundesinitiative Frühe Hilfen in Kooperation von Gesundheitswesen und Kinder- und Jugendhilfe und wird gefördert durch: