Sie befinden sich hier: Ambulante Hilfen > Leistungen > Familienabenteuer 

Familienabenteuer - 27(2) SGB VIII

1.     Grundlage und Zielsetzung

Familienabenteuer ist ein Gruppenangebot zur Stärkung des Familienzusammenhalts. Im Vordergrund steht dabei das positive gemeinsame Erleben von Eltern und Kind.

Zielgruppe

Das Gruppenangebot richtet sich an Familien, deren Zusammenhalt durch eine belastete Eltern-Kind-Beziehung beeinträchtigt ist. Die Teilnahme an der Gruppe richtet sich dementsprechend hauptsächlich an diejenigen Elternteile und Kinder (8-12 Jahre), zwischen denen sich die Beziehung konflikthaft gestaltet.

Zielstellung

Im Familienabenteuer machen die Familien vielfältige, positive Erfahrungen miteinander im Rahmen verschiedener Aktivitäten.  

Des Weiteren werden die Erziehungskompetenzen der Eltern durch den Austausch der Familien innerhalb der Gruppe erweitert.

 

2.     Arbeitsansätze und Methoden

Die Gruppentermine werden jeweils von zwei Fachkräften begleitet, wobei der Schwerpunkt auf dem gegenseitigen Austausch der Teilnehmenden liegt. Diese werden dazu motiviert sich in der Gruppe bezüglich ihres Alltags und den damit verbundenen Schwierigkeiten zu öffnen.

In Form von gemeinsamen Aktivitäten und zum Teil spielerischer Auseinandersetzung mit dem Familienalltag wird die Sicht auf vorhandene Konfliktmuster und die Wahrnehmung der gegenseitigen Bedürfnisse erweitert.

Innerhalb einer Familie fällt es den Mitgliedern oft schwer, die eigenen Anteile an vorhandenen Problemen zu erkennen. Bei anderen können diese jedoch leichter wahrgenommen und Lösungsansätze hierfür gefunden werden. Durch diesen Spiegel kann ein Blick für die eigenen Probleme entwickelt werden. Des Weiteren erkennen die Teilnehmenden, dass sie mit ihren Belastungen nicht alleine sind, sondern dass sich auch andere in einer ähnlichen Lage befinden.

Die begleitenden Fachkräfte sind für den Ablauf und die Moderation des jeweiligen Gruppengeschehens zuständig und agieren nicht als  Berater, sondern dies geschieht unter den Gruppenmitgliedern.

 

3.     Teilnahme

Das Familienabenteuer  findet fortlaufend statt. Während eines Hilfezeitraums von einem halben Jahr ist angedacht, dass die Zusammenkünfte in einem wöchentlichen Turnus an einem festen Wochentag stattfinden. Neue Familien werden im laufenden Betrieb aufgenommen. Die Familien werden nach 6-monatiger Teilnahme verabschiedet.

Jede teilnehmende Familie erklärt ihre verbindliche Teilnahme an den Gruppennachmittagen über den Hilfeplan.

Das Familienabenteuer wird als Hilfe nach § 27(2) SGB VIII eingesetzt. Die Beantragung zur  Teilnahme, die Bewilligung sowie die Kostenübernahme werden über das Jugendamt abgewickelt.

Kontakt:

Patricia Sanches-Lima
Fachliche Leitung
Fon: 030 337738421
Mobil: 0151 11334902

Mail:familienabenteuer(at)kompaxx.de

Ziele des Familienabenteuers
Ablauf des Familienabenteuers