Sie befinden sich hier: Betreutes Wohnen > Betreutes Einzelwohnen 

Betreutes Einzelwohnen

Betreutes Einzelwohnen ist ein mittelfristig angelegtes Hilfeangebot an Jugendliche und junge Volljährige mindestens ab dem 15. Lebensjahr, die noch der pädagogischen Hilfe in Bereichen der allgemeinen Lebensführung und in Berufs-, Ausbildungs- und/oder Schulangelegenheiten bedürfen. Ziel des jungen Menschen soll es sein, in absehbarer Zeit durch begrenzte und gezielte pädagogische Hilfestellungen die eigenständige Lebensführung zu erreichen. Somit richtet sich dieses Angebot an junge Menschen,

  • die aufgrund ihrer besonderen Lebenssituation nicht in ihrer Familie leben können aber noch pädagogische Unterstützung brauchen
  • die aufgrund einer besonderen sozialen Benachteiligung bei der eigenständigen Lebensführung noch pädagogische Hilfe benötigen und
  • die einen erfolgreichen Schul- oder Ausbildungsabschluss oder dauerhafte Beschäftigung anstreben und hierbei Hilfe benötigen


Gesetzliche Grundlagen sind:

  • § 27 KJHG als Voraussetzung einer erzieherischen Hilfe in Verbindung mit
  • § 34 KJHG sonstige betreute Wohnformen
  • § 41 Hilfen für junge Volljährige, Nachbetreuung

 

Die Jugendlichen wohnen in vom Träger oder vom jungen Menschen angemieteten Wohnungen in Mehrfamilienhäusern im normalen Wohnumfeld.
Die Standorte richten sich nach dem individuellen Bedarf der jungen Menschen, wie Schule, Arbeitsplatz, Nähe zu Bezugspersonen, etc.

Das betreute Einzelwohnen (Individualangebot) führen wir als Regelleistung sowie als Intensivangebot und als Angebot mit geringer Betreuungsdichte durch.
Treffpunkte sind z.B. die Wohnung des Jugendlichen, die Geschäftsstelle oder die WG´S.

Weitere Informationen für Jugendliche!

Weitere Informationen für Fachkräfte!

Downloads

Spendenflyer.pdf