Sie befinden sich hier: Familienförderung > Erlebnis Garten > Gartentherapie 

Was machen wir?

Natur bewertet nicht: Daher ist der Umgang mit Natur für das Eigenbild von Kindern und Jugendlichen sehr wichtig.

Gärten/ Beete sind kontrollierbare Natur und können daher dem fremdstrukturierten Alltag und dem Kontrollverlust von Schüler*innen in der Institution entgegenwirken. Sie bieten die Möglichkeit zur Gestaltung.

Im Garten sind Wachsen und Vergehen und der jahreszeitliche Zyklus direkt erfahrbar. 

Gartenarbeit verlangsamt und steuert so der Reizüberflutung und dem Leistungsdruck unserer Gesellschaft entgegen.

Gartenarbeit erdet und verankert den Menschen im Leben.

Die Gartentherapie findet derzeit am Sonderpädagogischen Förderzentrum „Schule am Gartenfeld“ statt.

Kontakt

Maria Barth
Mobil 0151 11334905
Mail maria.barth@kompaxx.de