Workshops für Schulklassen

Auch im Jahr 2017 können wir wieder Workshops zu den Themen Kinderrechte, Cybermobbing und Klassenrat für Spandauer Schulklassen anbieten.

Das besondere an diesen Workshops: Sie werden von ausgebildeten Jugendlichen durchgeführt.

Bitte beachten: Die Workshops sind für Schulen nicht kostenfrei.

Folgende Workshops werden wir in diesem Jahr angeboten:

Kinderrechte-Workshops

Die Workshops bringen Schüler*innen der 4., 5. oder 6. Jahrgangsstufen die Kinderrechte auf spielerischer Art und Weise nahe. Die teilnehmenden Schüler*innen lernen die UN-Kinderrechtskonvention kennen und sich eigenverantwortlich für ihre Kinderrechte stark zu machen. Die Kinderrechte sind inzwischen von so großer Bedeutung, dass sie im Rahmenlehrplan der 5. und 6. Jahrgangsstufen verbindlich festgehalten wurden.

Hier findet ihr eine Liste von Webseiten auf denen ihr euch zum Thema Kinderrechte schlau machen könnt.

Cybermobbing-Workshops

In diesem Workshop setzen sich die Schüler*innen der 5. bis 8. Jahrgangsstufenkritisch mit dem Thema Cybermobbing auseinander, indem sie anhand eines fiktiven

Beispiels die unterschiedlichen Rollen reflektieren. Darüber hinaus lernen sie rechtliche Grundlagen und Handlungsmöglichkeiten kennen.

Klassenrat-Workshops

In diesem Workshop setzen sich Schüler*innen der 4. bis 6. Jahrgangsstufen auf spielerische Art und Weise mit den Entscheidungsstrukturen und –abläufen innerhalb des Klassenrates auseinander und versuchen gemeinsam Absprachen für die zukünftige Durchführung des Klassenrates zu treffen.

Gefördert durch:

Mentor*innen

Was machen eigentlich die Mentor*innen und wie kann ich Mentor*in werden?

Das erfahrt ihr hier!