Sie befinden sich hier: Kinderrechte > Jugendhilfe > Fortbildungen > Archiv 

Workshop: "Demokratielernen im Klassenrat"

(derzeit keine Termine für Schulen im Aktionsraumplus Spandau-Mitte)

Das Projekt Beteiligungsbrücken bot in 2013 und 2014 eine Einführung ins Thema "Demokratie lernen im Klassenrat" an. Die dreistündige Fortbildung ist als Einführung in das Klassenrats-Konzept der Klassenratsinitiative für Berlin und Brandenburg (DeGeDe/SV-Bildungswerk) gedacht.

Der Klassenrat ist ein demokratisches Selbstregulierungsinstrument und Selbstbestimmungsorgan zur Kommunikation, Konfliktklärung und Verantwortungsübernahme für sich und andere. Einmal in der Woche für eine Stunde können Schüler*innen über das sprechen, was ihnen wichtig ist. Dabei bieten sich Gelegenheiten Verantwortung zu übernehmen, demokratische Diskussions- und Entscheidungsprozesse einzuüben und Konflikte gemeinsam zu lösen. Wird der Klassenrat von allen, d.h. Kinder, Jugendliche und Pädagog*innen, ernst genommen, beeinflusst er auch Unterricht und Schulleben: Mitgestaltung, Verantwortungsübernahme und Engagement der Schüler*innen wirken sich positiv auf das Lern- und Schulkilma aus.

Weitere Informationen zur Klassenratsinitiative: www.klassenrat.org

Datum/Ort: Derzeit keine Termine an Schulen im Aktionsraumplus Spandau-Mitte.

Dozent:  Dipl. Soz.-Päd. Philip Meade M.A. Children‘s Rights (Kinderrechts-Beauftragter bei Kompaxx e.V.)

Finanzierung: Der Klassenrat-Workshop wurde in 2013 und 2014 über Aktionsräumeplus gefördert.

Anmeldung: Mail an kinderrechte(at)kompaxx.de